Delegiertentag 2016

 

Unter den Gästen kann Dagobert Doos den Fraktionsvorsitzenden der SPD Christoph Manjura, den Leiter der Berufsfeuerwehr Wiesbaden, den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Lorenz Grebner und den Betreuer der Jugendfeuerwehren von der Berufsfeuerwehr Philipp Posledni begrüßen.

Nach einigen Grußworten und der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde das zuvor verschickte Protokoll des Delegiertentages 2015 einstimmig genehmigt.

Nun folgen die Jahresberichte der einzelnen Fachgebiete. Denise Carver berichtet über ihre Tätigkeiten in Funktion der Fachgebietsleiterin Bildung, sowie als stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin. Im Bildungsangebot vermittelten wir Erste-Hilfe, Wertungsrichter auf Kreisebene, sowie einen Grundlagenlehrgang. Letzterer musste aber in Ermangelung von Anmeldungen auch wieder abgesagt werden.

Daniel Beck berichtet über die Aktivitäten des Jugendforums. Dieses veranstaltete einen Besuch bei der Werkfeuerwehr InfraServ, aber auch, dass die Betreuer des Jugendforums ihr Amt nun niederlegen und sich kein Nachfolger für sie finden konnte.

Dennis Geldschläger berichtet in Vertretung für Pascal Naumann über das Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit. Hier beschränkte sich die Tätigkeit einzig auf den Tag der offenen Tür auf der Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr Wiesbaden.

Uwe Waldaestel berichtet über seine Tätigkeiten im Fachgebiet Jugendpolitik, welche maßgeblich durch Verbindungen und Aktivitäten des Stadtjugendrings durchgeführt wurden, dem Uwe Waldaestel vorsitzt.

Nun berichtet Dennis Grebert über das Fachgebiet Wettbewerbe. Diese sind traditionell die Jugendflamme, die Wettbewerbe Bundeswettbewerb und Staffelwettbewerb der HJF, sowie die Leistungsspange. Außerdem ist Dennis als Abnahmeberechtigter der DJF auch unterwegs bei auswärtigen Leistungsspangen und beim Landesentscheid der Hessischen Jugendfeuerwehr.

Dennis Geldschläger berichtet über seine Tätigkeiten in der Presse- und Medienarbeit. Dazu zählt das Redesign des Internetauftritts der JF Wiesbaden, reger Austausch mit weiteren Vertretern der Nachbarkreise und das Weiterpublizieren der Imagekampagne der Hessischen Jugendfeuerwehr.

Uwe Waldaestel berichtet abermals, in Vertretung für Eduard Kinez, über das Fachgebiet Internationale Begegnungen. Hier organisierte man ein Treffen mit russischen Delegationen aus Kirov, wo eine Gruppe Wiesbadener Jugendlichen hinreiste, um dort Land, Leute und Jugendfeuerwehren kennenzulernen.

Es folgt der Bericht des Stadtjugendfeuerwehrwartes Dagobert Doos. Er nennt eine Menge statistischer Daten rund um die Jugendfeuerwehr Wiesbaden und stellt dabei fest, dass im letzten Jahr die Mitgliederzahlen gegen das vorletzte Jahr stabil geblieben sind. Er berichtet von den Planungen zur Ausrichtung des Aktionstages der hessischen Jugenfeuerwehr im Jahr 2018 in Wiesbaden und von dem Zeltlager der wiesbadener Jugendfeuerwehren in Georgenberg in der Oberpfalz. Außerdem war er unzählige Male unterwegs zum Austausch mit der Amtsleitung der Berufsfeuerwehr, der Stadtbrandinspektion, der hessischen Jugendfeuerwehr und der Jugendfeuerwehren im nassauischen Feuerwehrverband. Er mahnt aber auch die Mitwirkung im Stadtjugendfeuerwehrverband an, denn die vielseitige Arbeit wir zur Zeit auf immer weniger Funktionären verteilt, weswegen die Menge an Themen und Aktivitäten für das kommende Jahr um einiges reduziert werden wird.

Nun berichtet Sven Bergel noch über die Kassengeschäfte im Jahr 2015. Er stellt Einnahmen und Ausgaben gegenüber und erläutert kurz die wichtigsten Posten. Anschließend berichtet Martin Hilbert über den Verlauf der Kassenprüfung und bittet die Versammlung um Entlastung des Stadtjugendfeuerwehrverbandes. Diese wird einstimmig erteilt. Als Kassenprüfer für das Jahr 2016 bleiben zwei der aktuellen weiter im Amt, dazu werden zwei neue Vertreter aus der Jugendfeuerwehr Kastel gewählt.

Da keine Anträge beim Stadtjugendfeuerwehrwart eingingen, überrascht Dagobert die Versammlung mit einigen Ehrungen. Ausgezeichnet mit der Florianmedaille in Bronze wird Dennis Geldschläger für seine kontinuierliche Mitarbeit im Stadtjugendfeuerwehrverband. Denise Carver erhält für noch längere Mitarbeit im Stadtjugendfeuerwehrverband die Florianmedaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber. Für den Aufbau der Jugendfeuerwehr in Dotzheim und die Arbeit in der Jugendfeuerwehr seit über 30 Jahren bis heute erhalten Wolfgang Bogner und Gerd Fiedler die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber.

IMG_3258_klein

Als Versammlungsort für das Jahr 2017 wird der Versammlungsort der Mitglieder der Einsatzabteilungen in Breckenheim bestätigt. Mit einem abschließenden Hinweis auf die laufende Werbekampagne der Hessischen Jugendfeuerwehr schließt Dagobert Doos die Versammlung und wünscht allen einen guten Heimweg.