Zeltlager 2017

Am Samstag beginnt das Zeltlager der Jugendfeuerwehr Wiesbaden. In diesem Jahr sind wir zu Besuch im Falkencamp Schwangau. In diesem Jahr mit dabei sind die Jugendfeuerwehren Auringen, Delkenheim, Erbenheim, Frauenstein, Nordenstadt und Schierstein.

Das Vorkommando befindet sich bereits seit Donnerstag vor Ort und baut fleißig auf.

Samstag gegen 14 Uhr erreichte der große Konvoi mit 50 Jugendlichen und 15 Betreuern den Platz mit dem 8 köpfigen Vorkommando, die Zelte wurden bezogen und der Platz erkundet.

Nach der ersten Nacht und reichlich Regen, der auch den Tag über weiter anhalten sollte, beschlossen alle 6 Jugendfeuerwehren kurzer Hand, sich in das Schwimmbad Wonnemar in Sonthofen zu begeben. Somit konnten weiter Kontakte geknüpft werden bei 3 Rutschen, Wellenbad und weiteren Attraktionen.

Den Montag und Dienstag hatte jede Jugendfeuerwehr individuelles Programm. Das Orga Team nutzte die Zeit um die traditionelle Erdbeermarmelade von Gerhard Beil herzustellen, so dass ab Mittwoch jeder Jugendfeuerwehr mehrere Gläser Marmelade zur Verfügung standen.

Am Mittwoch gab es dann Spitzenwetter. Den Vormittag über wurden alle Jugendlichen in gemischte 5er Gruppen aufgeteilt, die dann an 9 Stationen Punkte sammeln mussten. Viele der Herausforderungen hatten mit Wasser zu tun und sorgten dafür, dass niemand trocken blieb.

Nachmittags waren wir gemeinsam auf dem Fliegerhorst Kaufbeuren und besichtigten die Fliegerhorst Feuerwehr. Neben dem Unterkunftsbereich, Lehrsaal und der Fahrzeughalle, wurden auch die Fahrzeuge genauer unter die Lupe genommen. Im Anschluss gab es eine Vorführung über die Wurfweite des Löschmonitors. Zum Abschluss des Besuches wurde noch ein Gruppenfoto von allen Teilnehmern gemacht.


Der Ausblick auf das Schloss Neuschwanstein am Abend vom Zeltlager aus ist atemberaubend. 

Am 6. Tag waren wieder alle Jugendfeuerwehren individuell unterwegs. Delkenheim besuchte unter anderem den Lechfall und die Ehrenburg bei Reutte. Dort gab es neben der Burgruine auch die längste Fußgängerbrücke der Welt im Tibet Style, der Highline 179. Im Anschluss wurde noch etwas am Alpspitz-Bade-Center entspannt.

Die Jugendfeuerwehr Nordenstadt und Erbenheim waren gemeinsam am Breitachklamm dort ging es durch die Bergschlucht. Im Anschluss fuhren sie mit der Söllereck Bahn auf den gleichnamigen Berg und besuchten dort den höchstgelegenden Kletterwald Deutschlands.


Die Jugendfeuerwehr Frauenstein führte in diesem Jahr ihr lang versprochenes Minigolf Turnier durch. Dort konnten ihre Jugendlichen mal zeigen was für ein Minigolfer in ihnen steckt. Danach gab es noch eine Abkühlung im Forggensee.

 

Für die Jugendfeuerwehr Auringen gab es lustige Abkühlungen beim Wasserski fahren. Das Wetter eignete sich dafür natürlich sehr gut.

Die Jugendfeuerwehr Schierstein besuchte ebenfalls die Burgruine Ehrenberg und die dortige Hängebrücke. Am Forggensee gab es im Anschluss noch lustige Wasserspiele bei den heißen Temperaturen.

Kurz vor dem Abendessen fand die Siegerehrung der Lagerolympiade vom Mittwoch statt. Die ersten 3 Teams bekamen Überraschungsgeschenke. Und jetzt holte Sven ein seit über 10 Jahren ausstehendes leeres Versprechen nach und überreichte Betreuer Jan Umstädter, welcher damals noch Jugendlicher war, ein Präsent für seine damals gewonnenen Kennenlernralleys!


Wir halten euch hier auf dem Laufenden.